Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Erfolgsfaktor Familienbewusstheit

Erfolgsfaktor Familienbewusstheit 23 Branche Beschäftigte Frauenanteil Anteil über 45-jährige Teilzeit- arbeitsplätze Industrie ca. 550 ca. 18% ca. 42% 29 „Als Unternehmen können wir den demographischen Wandel und den Fachkräftemangel nur dann bewältigen, wenn wir offen für die Belange unserer Beschäftigten sind.“ tuell Zukunft gestalten lässt und somit dem Unternehmen auch künftig alle Möglichkeiten zur Weiterentwicklung offen stehen. Familienfreundlichkeit Helmut Furthmüller, Bereichsleiter Finanzen und Personal bei der Fendt-Caravan GmbH ist vom Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie überzeugt: „Als Unternehmen können wir den demographischen Wandel und den Fachkräftemangel nur dann bewältigen, wenn wir offen für die Belange unserer Beschäftigten sind.“ Die Frage, wie familienbewusst gehandelt werden kann, zieht sich inzwischen durch viele Prozesse im Unternehmen. So bietet die Fendt–Caravan GmbH ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige Arbeitszeitmodelle an. Die vor- handenen Gleitzeitmodelle orientieren sich soweit möglich an den Bedürfnissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Bedarfsfall werden individuelle Lösungen gesucht, z.B. wenn Arbeitszeiten auf Kindergarten- oder Schulzeiten ab- gestimmt werden müssen. „Unsere Beschäftigten wissen mittlerweile, dass sie immer ein offenes Ohr finden und Fa- milie nicht als ‚Problem‘ gesehen wird, sondern ausdrücklich erwünscht ist“, berichtet Helmut Furthmüller. Zur familienfreundlichen Praxis bei der Firma Fendt-Caravan gehören auch sehr flexible Angebote für Beschäftigte wäh- rend und nach der Elternzeit, ein Wiedereinstiegsprogramm Firmenanschrift Gewerbepark Ost 26 86690 Mertingen Ansprechpartner: Helmut Furthmüller (Leiter Bereich Finanzen/Personal) Telefon 09078 968 8200 h.furthmueller@fendt-caravan.de www.fendt-caravan.com und ein betriebliches Gesundheitsmanagement. Auch Vä- ter, die Elternzeit nehmen wollen werden in ihrem Vorhaben unterstützt. Die lange Zugehörigkeit zum Unternehmen und das spürbar gute Betriebsklima sind für das Unternehmen Bestätigung dafür, dass sich eine familienbewusste Unter- nehmenskultur auch bezahlt macht. „Fendt-Caravan setzt in seiner Firmenphilosophie auf Qua- lität und weiß seine Mitarbeiter zu schätzen“, betont Ge- schäftsführer Klaus Förtsch. Dass es sich dabei nicht um Lippenbekenntnisse handelt, wird an vielen Stellen sichtbar: Die Fendt-Caravan GmbH ist Partner im Lokalen Bündnis für Familie im Landkreis Donau-Ries. Das Unternehmen beteiligt sich am Projekt „Future is female“ der Uni Augsburg und es bekam 2009 den Preis „JobErfolg - Menschen mit Behinde- rung am Arbeitsplatz“ verliehen.

Pages